Faust

Johann Wolfgang von Goethe // Schauspielmanufaktur Nördlingen

Premiere:  04.02.2012 Schauspielmanufaktur Nördlingen

Regie, Ausstattung: Alexander May
Regieassistenz: Nora Schüssler
Produktion: Nico Jilka

Besetzung

Vanessa Jeker, Butz Buse, Anton Koelbl, Jörg Witte

 

Inhalt

Ein Klassiker als lustige Tragödie
Wer kennt ihn nicht, den alten Faust, das deutsche Urgestein unter den Dramen, das die Theater- und Literaturgeschichte entscheidend geprägt hat? Der nach Erkenntnis strebende Faust lässt sich mit dem Teufel ein, um endlich zu erfahren, was die Welt im Innersten zusammen hält. Dann begegnet er Gretchen und verliebt sich in sie. Der für so manchen angestaubt anmutende Stoff wird hier fröhlich ausgeklopft und mitreißend auf die Bühne gebracht. Achtzig spannende Minuten voll rasanter Rollenwechsel, denn gleich zu Beginn wird klar: Wir haben es hier nicht mit einem, sondern mit vier „Faustens“ zu tun.

 

Pressestimmen

„…Vier Fäuste für ein Gretchen…“ Augsburger Allgemeine 04.02.2012

Presse

http://www.augsburger-allgemeine.de/noerdlingen/Vier-Faeuste-fuer-ein-Gretchen-id18598866.html

Regisseur für Oper und Schauspiel